Grußwort des Vorstandsvorsitzenden zum 20. Jahrestag unseres Vereins

Rückblick 10-jähriges Jubiläum 2011
27. Mai 2021

Grußwort des Vorstandsvorsitzenden zum 20. Jahrestag unseres Vereins

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Ehrenmitglieder, liebe Freunde und Unterstützer,

am 28. Mai vor genau 20 Jahren wurde unser Verein von 10 Vereinsgründern ins Leben gerufen. Das waren Olaf Görlitz, Thomas Schuster, Beate Peters, Elke Kempkes, Sebastian Herde, Antje Fromm, Michael Poczatek, Thomas Schneider, Katrin Pfeiffer und ich. Die meisten sind über die Jahre hinweg nicht mehr bei uns, manche haben wir gänzlich aus den Augen verloren, manche sind noch Ehrenmitglieder. Aber wir hoffen, es geht allen gut. An dieser Stelle möchten wir uns bei euch Gründern dafür bedanken, dass ihr damals mutig und unternehmungslustig unseren Verein auf den Weg brachtet.

Als wir begannen, wurde uns prophezeit, dass wir nicht lange existieren würden. Darauf können wir nur entgegnen: „Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück geht – er könnte Anlauf nehmen!“ (unb.) Unserem Verein gehörten einen Monat nach seiner Gründung bereits 19 und im Juli 2001 41 Mitglieder an. Zeitweise erreichten wir bereits 115 Mitglieder; derzeit sind wir genau 100.

Im Laufe der 20 Jahre habe ich viele Menschen auf der Matte getroffen, viele Kinder als Trainer begleitet und gesehen, wie sie erwachsen wurden. Einige von ihnen übernahmen später als Trainer selbst die Verantwortung für unseren Nachwuchs und den Verein. Ich schaue stolz auf euch, die ihr dabei gewesen seid und vor allem auf die, die noch da sind, auch auf jene, die es wieder zu uns zurückgezogen hat. Und es seien alle herzlich gegrüßt, die sich im Verein versuchten.

Derzeit besteht unser Verein selbstverständlich hauptsächlich aus Kampfsportlern, aber seit einigen Jahren auch aus einer größeren Badmintongruppe. Kürzlich riefen wir zudem eine Tischtennisgruppe ins Leben, die aber noch in den Windeln steckt.

Einen besonderen Dank möchte ich an erster Stelle unserem Trainerteam aussprechen.

So zuerst Sabrina Herde, die viele Jahre unsere Kleinsten auf den Weg brachte und ihre Gruppe genau zu Beginn des Lockdowns an Sebastian Hart übergab. Sebastian wartet seither, endlich als Trainer starten zu dürfen.

Auch Michelle Döring sei herzlich gedankt. Sie übernahm die größeren Kinder von Maximilian Hesse und führt sie seither mit viel Herz und Engagement, während Maximilian seiner Berufsausbildung nachgeht.

Die Jugendgruppe wird seit Jahren von Jens Härtel mit liebevoll-konsequenter Hand geführt, während er selbst fleißig trainiert. Am 10. Oktober 2020 (in einer kleinen Lockdown-Pause) konnte er sich dafür ordentlich belohnen und legte seine Prüfung zum 1. DAN ab.

Björn Kultermann (1. DAN) fand nach einigen Jahren Pause zu uns zurück und schnell wieder hinein. Gern möchte er ebenfalls als Trainer starten und muss auf das Ende der Einschränkungen warten.

Ich selbst kann es ebenfalls kaum erwarten, die Großen wieder auf der Matte zu begrüßen und kräftig ins Schwitzen zu bringen. Zudem möchte ich zukünftig auch Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit geben, sich sportlich in einer Gruppe betätigen zu können und sich mit den zu trainierenden Selbstverteidigungstechniken selbstbewusster zu fühlen.

An zweiter Stelle danke ich allen Vorstandsmitgliedern, die über die Jahre zeitweise große Verantwortung übernahmen und sich für die tolle Entwicklung unseres Vereins einsetzten.

Zurück zum 20. Jahrestag - vor 10 Jahren feierten wir einen grandiosen 10. Jahrestag, mit Wettkämpfen, Vorführungen und Gästen (10 Jahre-Rückblick Klick). In diesem Jahr war eine Jubiläumstour nach Lindow geplant, die nun kurz vor dem gefühlten Ende des Lockdowns abgesagt wurde. Auch eine ersatzweise Veranstaltung ist nicht möglich, da uns die entsprechenden Örtlichkeiten nicht zur Verfügung gestellt werden dürfen.

Unser 20. Jahrestag vergeht somit sang- und klanglos.

Aber alles hat ein Ende und wir hoffen sehr, dass die bereits Monate andauernde Zeit des Stillstands vorüber geht, damit wir wieder in den Trainings-, Wettkampf- und Spielbetrieb starten können.
Harren wir also aus. Und sobald es wieder uneingeschränkt losgehen darf, werden wir uns sicherlich zusammenfinden, um einen Neustart zu feiern. Dann werden wir auch kleine Jubiläumsgeschenke verteilen können, die uns ein großzügiger Sponsor ermöglichte.

Freut euch auf alles, was die Zukunft bringt.

Herzlichst grüßt euch mit diesem Zitat von Samuel Johnson:

„Große Werke werden nicht durch Stärke, sondern durch Beharrlichkeit vollbracht.“

Euer
Thomas Herde
Vorstandsvorsitzender , 3. DAN