Offener Brief an den Ministerpräsidenten zur derzeitigen Situation

DAN – Prüfungen *updated*
10. Februar 2021

Offener Brief an den Ministerpräsidenten zur derzeitigen Situation

Liebe Vereinsmitglieder,

am 21.03. fragten wir per eMail, wer für die Öffnung des Vereinssportes sei und ob wir diese fordern sollten. 94 % der Teilnehmer sagten JA.

Diesem Wunsch haben wir Rechnung getragen und einen Brief (anbei) an den Ministerpräsidenten u. a. geschrieben (am 29.4. per Post an alle Adressaten gesendet).

Bei der Gelegenheit möchten wir uns erneut für euer Ausharren und eure disziplinierte Zahlungsmoral bedanken.

Und es gibt auch schon Nachfragen von Neuen, wann es denn weiter gehe und ob man mal zum Probetraining kommen könne. Noch können wir diese Fragen nicht beantworten. Wir halten durch.


Lest hier nun die vorläufige Antwort vom 4.5.2021 des Land Brandenburgs

Sehr geehrter Herr Herde,

im Namen des Ministerpräsidenten danke ich Ihnen für Ihr Schreiben vom 29.04.2021. Sie machen auf die Belastungen durch die Pandemie, insbesondere auch für Kinder und junge Menschen im Sportbereich, aufmerksam.

Zunächst einmal möchte ich Ihnen versichern, dass ich Ihre Sorgen gut verstehen kann und danke Ihnen auch für Ihre freundlichen Zeilen, in denen Sie die Bemühungen zur Pandemiebekämpfung honorieren. Es ist wichtig und richtig, dass Sie sich Gedanken um die Pandemie mit all ihren Facetten machen. Auch wenn vielleicht nicht alle Vorschläge und Einlassungen berücksichtigt werden können, fließen Ihr Beitrag und auch Ihre Kritik in die Entscheidungsprozesse ein. Ihren Brief habe ich an das innerhalb der Landesregierung zuständige Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam, Tel.: 0331 866-0, mit der Bitte um Übernahme weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Andrea Ulmer

Staatskanzlei des Landes Brandenburg

Referat 22 – Bildung und Wissenschaft, Familie und Gesellschaft